Tagung: Aktuelle Herausforderungen der Windenergienutzung

Hannover, 05. April 2016
Veranstaltet durch DOMBERT Rechtsanwälte in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Windenergierecht.

Die Umsetzung von Windenergievorhaben stößt mittlerweile nicht selten an Grenzen, die vor gar nicht langer Zeit noch überhaupt nicht in Sicht waren. Unter den Umständen neue Projekte zu realisieren, erweist sich als eine alles andere als leicht zu bewältigende Herausforderung. Hohe Siedlungsdichte, Infrastruktureinrichtungen oder auch Denkmalschutzbelange – Projektierer und Investoren sehen sich vielfältigen konkurrierenden Nutzungsansprüchen ausgesetzt, die – Bespiel Radaranlagen – nicht selten ganz erheblich zu ihren Lasten verschärft werden sollen.

„Naturschutz nach Metern“ durch erhöhte Mindestabstände, „signifikant gesteigertes Kollisionsrisiko“ und erweiterte Klagerechte von Naturschutzbehörden und Bürgern stehen ebenfalls weiterhin im Fokus. Denn diese Fragen beinhalten nicht nur erhebliches Konfliktpotential, sondern entscheiden oft maßgeblich über Dauer und Erfolg eines Genehmigungsverfahrens. Hinzu kommt der zunehmende Bearbeitungsstau bei den Genehmigungsbehörden, der Projekte immer häufiger an den Rand der Umsetzbarkeit führt.

Technische und rechtliche Vorgaben, praktische Lösungsansätze und aktuelle Entwicklungen sowie ein zielorientiertes Verfahrensmanagement: Darüber referieren Experten aus Wissenschaft, Technik und Rechtsberatung. Das Seminar richtet sich an Projektierer und Betreiber, Vertreter der Genehmigungs- und Planungsbehörden, Rechtsanwälte und Gutachter.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie im Veranstaltungsflyer:
Aktuelle Herausforderungen der Windenergienutzung